Erdbeerernte, Selbstpflücke und Verkauf ab Hof

Die Erdbeersaison 2021 in Sachsen

Es ist wieder soweit: später als in den Vorjahren, nach einem milden Winter, aber sehr kalten Temperaturen im Februar und auch Frostnächten Anfang April könnnen wir jetzt wieder die süßen und saftigen Erdbeeren aus heimischem Anbau genießen.
Dass Erdbeeren zum Lieblingsobst der Sachsen gehören, zeigt die Tatsache, dass jeder Sachse im vergangenen Jahr mehr als 3,5 kg der süßen Früchte vernascht hat.

Am besten schmeckt das Naschobst frisch vom Feld, denn dort sind die Früchte besonders süß. Sie sind dann meist dunkelrot und sehr aromatisch. Ihr Reifegrad lässt sich am besten an der Farbe der Körner erkennen. Erst wenn sie sich gelb verfärbt haben, sind die Erdbeeren am leckersten. Vor allem weil Erdbeeren nicht nachreifen und nur kurz haltbar sind, werden die Erdbeeren morgens mit Kelchblatt und voll ausgereift abgeknipst.

Erdbeeren aus dem Supermarkt sind meist etwas größer, mittelrot und druckunempfindlicher.

Sie können die Erdbeeren auch kurzzeitig bei ca. 2 °C lagern. Ihre Bekömmlichkeit verlängern Sie, wenn die Erdbeeren erst kurz vor dem Verzehr gewaschen werden.

Auf der Karte unten zeigen wir Ihnen die Erdbeererzeuger im Landesverband „Sächsisches Obst“ sowie die Obsthöfe, die zusätzlich Selbstpflücke anbieten.
Mit Klick auf die Symbole ersehen Sie die Anschrift der jeweiligen Obsthöfe und welche Möglichkeiten des Einkaufs (Hofladen, Märkte, Selbstpflücke) diese anbieten. Über die angezeigte Internetadresse erhalten Sie u. a. nähere und aktualisierte Informationen zu den Öffnungs- und Pflückzeiten.

Kartenlegende:

Erdbeererzeuger

Anbieter von Selbstpflücke

Fahrtroute zum Obsthof ermitteln

Liste der Obsthöfe und Selbstpflücke anzeigen

Karte in neuem Tab / Fenster öffnen

Fruchtig-süß und so gesund!

Unsere beliebtesten Erdbeersorten

Rumba

Frucht: große, gleichmäßige Früchte Farbe: mittelrot, glänzend Geschmack: gut Reife: Ende Mai – Anfang Juni

Clery

Frucht: länglich Farbe: mittelrot bis rot Geschmack: fruchtig süß Reife: Ende Mai – Mitte Juni

Honeoye

Frucht: gleichmäßig groß Farbe: mittel- bis dunkelrot, glänzend Geschmack: aromatisch, leichte Säurenote Reife: Ende Mai – Ende Juni

Sonata

Frucht: gleichmäßige, große Früchte Farbe: mittelrot, glänzend Geschmack: aromatisch süß Reife: Anfang bis Ende Juni

Elsanta

Frucht: große Früchte Farbe: mittelrot, glänzend Geschmack: mittleres Aroma Reife: Anfang bis Ende Juni

Elegance

Frucht: große, gleichmäßige Früchte Farbe: mittelrot, glänzend Geschmack: etwas flach Reife: Anfang bis Ende Juni

Renaissance

Frucht: gleichmäßig, herzförmig Farbe: mittelrot, glänzend Geschmack: sehr aromatisch Reife: Anfang bis Ende Juni

Korona

Frucht: große, breitkegelige Früchte Farbe: hell- bis dunkelrot, glänzend Geschmack: aromatisch, süß-säuerlich Reife: Anfang bis Ende Juni

Aktuelle Beiträge zur Apfelsaison

Der Landesverband „Sächsisches Obst“ e. V. vertritt die Interessen der Obstbaubetriebe in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Angebaut werden Äpfel, Sauerkirschen, Süßkirschen, Pflaumen, Birnen und Beerenobst.

Kontakt

Dorfplatz 2 01809 Dohna OT Borthen
Tel.: 0351-2 64 10 74
Fax: 0351-2 64 10 75

Abonnieren Sie uns

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie als erste aktuelle Nachrichten und Veranstaltungsinformationen.